Einfach paradiesisch – Saunieren zu Hause

Written by admin. Posted in Allgemein

Gibt es etwas Angenehmeres, als sich abends wohlig in der Sauna aufzuwärmen, den Elementen ein wenig zu trotzen, um sich danach auf der Liege so richtig faul auszuruhen? Ja, das gibt es, nämlich den gleichen Vorgang in der eigenen Sauna zu Hause durchzuführen! Die öffentlichen Saunen, solche in Fitness Centern oder in Hotels oder Spas, sind zwar oft sehr schön ausgestattet, aber man muss dort immer mit „störenden Elementen“ rechnen, in Form von nicht besonders gut erzogenen Menschen, die meinen, ihre Ehedetails vor allen Ohren ausbreiten zu müssen, oder Liegen mit ihren Handtüchern zu okkupieren, etc..

Wer sich ohne jede Störung von außen also nur dem reinen Saunavergnügen hingeben möchte, sollte, wenn der Platz es erlaubt, zu Hause eine Sauna einbauen. Hierbei bestehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten: eine Sauna im Keller oder eine im Garten aufzustellen, was natürlich auch vom vorhandenen Platz abhängig ist. Saunen für den Garten sind in sehr hübschen Designs erhältlich, sie wirken wie kleine Blockhütten, und man hat sozusagen automatisch auch den Frischlufteffekt für den Gang dazwischen. Wer die Sauna in das Wohngebäude integriert, hat diesen Effekt nur, wenn er sich noch einmal in die Kälte „hinaus wagt“, ansonsten aber natürlich jede Menge Freiheit. Man kann sich zu Hause nun einmal komplett so benehmen, wie man es möchte, man kann direkt über die Treppe ins „Fitness Center“ treten, um dann oben das Geschehen ausklingen zu lassen.
Beide Arten von heimischer Sauna stellen einen großen Luxus dar und führen in der Regel auch dazu, dass man sich regelmäßig dem Saunavergnügen hingibt. Denn eine Fahrt durch die kalte Winternacht ist eher ein Grund, der oft gegen einen Saunabesuch spricht, aber wenn sie so leicht zu erreichen ist, gibt es nichts, was gegen das Saunieren spricht. Viele Nutzer von Heimsaunen haben auch ihre kleinen Rituale. Es gibt einen oder mehrere feste Saunatage pro Woche, manchmal lädt man auch Freunde dazu ein und lässt das Ganze bei einem gemütlichen Essen ausklingen. Man kommt nach Hause, heizt die Sauna schon einmal vor, und schon kann der Feierabend in seiner sportlichen und gesunden Form beginnen! Dass Saunanutzer so gut wie nie eine Erkältung bekommen, ist bekannt, und wer als Heimnutzer zu den besonders regelmäßigen Saunierern gehört, wird wohl alle Grippewellen unbeschadet überstehen. Man sollte es also den Skandinaviern nachmachen, die die Sauna seit Langem beim Bau eines Hauses fest einplanen.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Leave a comment