Entspannen in der Infrarotkabine

Written by admin. Posted in Allgemein

Infrarotkabinen

Sie gehen gerne in die Sauna und genießen die entspannende Wirkung der Wärme? Aber Schwitzen geht auch anders. Denn es gibt auch gute Alternativen zu der klassischen finnischen Sauna. Vielleicht haben Sie ja auch schon einmal den Gang in die Infrarotkabinen gewagt. Hier wird nämlich im Gegensatz zu der finnischen Sauna die Haut durch die Infrarotwärme in ihrem Innern erwärmt und zum Schwitzen gebracht. Die Strahlungswärme wirkt bei dieser Saunavariante direkt auf der Haut ohne den Raum zu erhitzen.

Die positive Wirkung der Infrarotkabinen ist dabei ähnlich der Wirkung einer finnischen Sauna. Viele berichten darüber, dass sich Verspannungen lösen, die Durchblutung der Haut angeregt wird. Und auch das Immunsystem gestärkt wird. Auch die reinigende Wirkung lässt sich in Infrarotkabinen beobachten. Durch das Schwitzen wir Ihr Körper praktisch entgiftet. Vor allem, wenn Sie Schmerzen in Muskel und Gelenken haben, kann die Infrarotstrahlung Ihnen helfen.

Wie Sie es vielleicht auch schon von der klassischen Sauna gewohnt sind, sollten Sie vor Ihrem Saunagang viel trinken. Generell gibt es aber keine fixen Regeln. Nutzen Sie Infrarotkabinen ungefähr dreißig Minuten an zwei Tagen die Woche. Das reicht aus, um die positive Wirkung der Sauna zu erreichen. Auch das Duschen vor der Sauna, sollten Sie nicht weglassen. Dies fördert die Schweißbildung ist auch unter hygienischen Gesichtspunkten zu empfehlen. Achten Sie darauf, dass Ihr Körper gleichmäßig bestrahlt wird. Hierfür kann es sinnvoll sein im Sitzen zu saunieren, damit die Strahlen die Haut überall erreichen können. Nehmen Sie sich nach der Infrarotsauna einige Minuten Zeit, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und duschen Sie danach Ihre Haut mit warmem Wasser ab. Dies entfernt schließlich alle ausgeschwitzten Stoffe von ihr. Vergessen Sie auch nach Ihrem Besuch der Infrarotkabinen nicht genügend zu trinken.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Leave a comment